About Schmidt
about schmidt cover
Dauer:125 Min.
FSK:ab 6 Jahren
Erscheinungsjahr:2003
Regie:Alexander Payne
Hauptdarsteller:Jack Nicholson, Hope Davis, Dermot Mulroney
Nebendarsteller:Kathy Bates, Len Cariou, Howard Hesseman, June Squibb
Studio:Warner Bros.
Sprachen:Deutsch, English
AnschauenDetails
Trailer

FilmeBlog.de - Film-Reviews, Kino Trailer und News rund um Hollywood

Auf FilmeBlog.de verrät der Name schon, das sich hier alles um Filme dreht. Der Schwerpunkt liegt dabei nicht auf aktuelle Hollywood Blockbuster, sondern Kinofilme generell. Der Geschmack ist unterschiedlich und daher hat jeder Film seine Daseinsberechtigung. Kein Drehbuch ist von Hause aus schlecht oder ein Regisseur dreht absichtlich einen schlechten Film, es kann jedoch passieren, das die Mehrheit der Besucher den Film nicht interessant oder unterhaltsam empfunden hat. Um sich ein wenig Zeit im Leben für die guten Filme zu sparen, stellen wir Euch auf FilmeBlog.de verschiedene Kinofilme der letzten Jahre ausführlich vor. Die Filmgenres sind dabei total unterschiedlich, so das in der Fülle der vorgestellten Kinofilme am Ende für jeden Geschmack ein passender Film dabei ist. Zusätzlich bieten wir Euch noch eine News Kategorie, wo es neben aktuellen Trailern zu Kinofilmen, Tratsch und Klatsch zu Prominenten der Filmbranche, auch interessante News aus der Traumfabrik Hollywood zu lesen gibt.

Die letzten Film-Reviews auf FilmeBlog.de

Klitschko cover

Klitschko

Klitschko ist ein Dokumentarfilm von Sebastian Dehnhardt aus dem Jahr 2011. Er handelt von den beiden Klitschko-Brüdern Vladimir und Vitali und deren Aufstieg in der Boxwelt. Von deren Kindheit in der Ukraine bis zu triumphalen Siegen im Ring. Eine Geschichte über ein Leben voller Disziplin und Zielstrebigkeit. Der Film für alle Klitschko-Fans!

Death Wish cover

Death Wish

„Death Wish“ ist ein Actionfilm mit Bruce Willis in der Hauptrolle. Der erfolgreiche Chirurg Paul Kersey arbeitet in einer Notaufnahme in Chicago und wird dabei regelmäßig Zeuge brutaler Gewalt, Doch nie stand er Auge in Auge mit den Gewalttätern. Eines Tages sieht er rot und stellt sich dem Bösen gegenüber.

Wilde Maus cover

Wilde Maus

Im Film „WIlde Maus“ dreht sich alles um den arbeitslosen Georg, der in seiner Freizeit zusammen mit seinem Freund die Achterbahn namens „Wilde Maus“ im Wiener Prater saniert. Währenddessen schmiedet er auch immer wieder Rachefeldzüge gegen seinen ehemaligen Chef. Von seiner Frau verlassen, plant er Mord- und Selbstmordversuche. Echte Spannung garantiert!

Zeiten ändern Dich cover

Zeiten ändern Dich

„Zeiten ändern dich“ ist der Film des umstrittenen Rappers Bushido. Er wird in seiner Heimatstadt Berlin präsentiert. Der Film handelt von Drogen, Sex und auch Gewalt. Diese Elemente seien auch Bestandteil seiner Werke, verschiedene CDs und auch Musikvideos. Produzenten sind Eichinger und Becker, die eine angemessene Darstellung des Rappers präsentieren.

Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch cover

Hexe Lilli – Der Drache und das magische Buch

Hexe Lilli: „Ich kann zaubern“! Das bemerkt die kleine Lilli quasi per Zufall. Als sie nämlich ein Zauberbuch findet, bemerkt sie plötzlich ihr Zaubertalent. Dieses nutzt sie, um Dinge – oder magische Wesen wie den Drachen, der aus dem Nichts auftaucht – her und wieder weg zu zaubern.

Legend of the Evil Lake – Der Fluch des dunklen Sees cover

Legend of the Evil Lake – Der Fluch des dunklen Sees

Im südkoreanischen Fantasy-Horrorfilm „Legend of the Evil Lake“, aus dem Jahr 2003, geht es um die Armee des ersten Herrscher der Shilla-Dynastie, die 57 Jahre vor Geburt Jesu Christi eine koreanische Halbinsel erobert. Jeder Stamm, der sich widersetzt, wird von der Armee niedergemacht. Doch der Auta-Anführer stößt einen Fluch von Tod und Verderben aus.

About Schmidt cover

About Schmidt

Die Tragikomödie „About Schmidt“ aus dem Jahr 2002 stammt vom amerikanischen Regisseur Alexander Payne. Der Film ist eine Anlehnung an den Roman „Schmidt“ von Autor Louis Bengley. In der Hauptrolle brilliert ein großartiger Jack Nicholson als egozentrischer und einsamer Pensionär, der nach dem Tod seiner Frau in kompletter Isolation zu versinken droht.

By the Sea cover

By the Sea

Im Film „By the Sea“, mit Angelina Jolie und Brad Pitt als Vanessa und Roland, geht es um ein Ehepaar, das seine Ehekrise über den Verlust eines Babies mit einem Hotelaufenthalt kompensieren will. Der Film spielt in den 70er Jahren und stellt das Ehepaar als wohlhabende Amerikaner da, die gerne Sportwagen fahren.

The Killing Of A Sacred Deer cover

The Killing Of A Sacred Deer

Im Thriller „The Killing Of A Sacred Deer“ geht es um den Herzchirurgen Steven, der den 16-jährigen Martin kennenlernt. Steven hatte dessen Vater am Herzen zwei Jahre zuvor operiert, doch dieser starb daran. Steven macht sich seither schwere Vorwürfe, da er auch einen hohen Alkoholkonsum zu dieser Zeit pflegte. Martin will sich nun dafür rächen.

Filme sind so verschieden wie das Leben

Das Filmgeschäft hat mittlerweile schon eine über einhundert Jahre alte Tradition. Literatur und Theater, worauf Film schließlich auch basiert, sind sogar noch älter. Und wie es auch schon in der Antike unterschiedliche Theaterstücke gab, so gibt es heute viele unterschiedliche Filme. Jährlich erscheinen immer mehr, die teilweise ganz unterschiedliche Ansätze verfolgen. Da gibt es den Blockbuster, der eben für einen größeren Geschmack gedacht ist, aber auch kleinere Filme, die dennoch für das Kino gemacht sind. Letztendlich entscheidet natürlich nicht die Menge der verkauften Kinotickets, ob ein Film wirklich gut ist. Am Ende spielen auch immer verschiedene Interessen eine große Rolle. Und daher ist es auch gut, dass es so viele verschiedene Filme mit unterschiedlichen Ansätzen gibt, damit jeder Geschmack und jede Vorliebe bedient werden kann.

Was macht eigentlich einen guten Film aus?

Ob etwas gut oder schlecht ist, kann gar nicht absolut beantwortet werden. Es ist allerdings auch nicht einfach nur eine Frage des Geschmacks. Gut und schlecht sind Begriffe, die sich auf etwas beziehen. Man könnte sagen, eine Komödie ist dann gut, wenn sie zum Lachen anregt. Ebenso könnte man aber auch sagen, dass ein Horrorfilm schlecht ist, wenn er die Leute zum Lachen und nicht Gruseln bringt. Entsprechend ist auch immer die Frage, was ein Film eigentlich sein soll und mit welcher Motivation er angeschaut wird. Für falsche Erwartungen kann schließlich nicht der Film verantwortlich gemacht werden. Aber im Laufe der Zeit haben sich auch verschiedene Kriterien herausgebildet, die tendenziell dafür sorgen, ob ein Film als gut oder schlecht empfunden wird. Die gute Nachricht ist auf jeden Fall: Egal wie kritisch jemand ist, es gibt genügend Kinofilme, sodass für jeden etwas dabei sein dürfte. Und am Ende spielt es auch keine Rolle: Wer einen schlechten Film gut findet, hat wohl mehr davon, als einen guten Film schlecht zu finden.

Die letzten News, Tratsch & Klatsch

Steven Seagal » Schauspieler, Produzent, Regisseur und vieles mehr

Steven Seagal ist eine feste Größe in den Actionfilmklassikern der 90er. Wie viele seiner Kollegen ist auch er ein begeisterter Fan des Kampfsports, was er auch gerne vor der Kamera zeigt. Seagal zeigt sich aber auch gerne von seiner sanfteren Seite. In seiner Musik stimmt er Reggae und Blues an.

Nachhaltige Trickfilme – die besten Kinder- und familiengerechten Filme

Sind Trickfilme nachhaltig? Nicht jeder Trickfilm, der nach außen hin ein schönes und bestenfalls lehrreiches Gesamtbild abgibt, kann dieses gemachte Versprechen in die Realität umsetzen. Woran erkenne ich die richtigen Trickfilme? Im folgenden Artikel erhalten Sie Tipps und Hinweise zu nachhaltigen Trickfilmen, damit Ihr Kind aus Trickfilmen fürs Leben lernt.

Casinos und Filme: Die große Liebe auf der Leinwand

Filme über Casinos und Spielbanken sind beliebt und glamourös. Casinos gehören zur gehobenen Unterhaltung und es gibt sie nicht in jeder Stadt. Möchte man selbst ins Casino, sollte man sich elegant anziehen. Viele Filme wie Casino Royale, Der Mann mit dem goldenen Arm sind sehenswert.

Ryūichi Sakamoto – die besten Filme, Biografie & Werdegang

Ryuichi Sakamoto ist ein Schauspieler und Produzent, der aber eher als Pianist und Musiker für seine Filmmusik bekannt ist. Seine erste Musik für einen Film produzierte er 1983 für den Science-Fiction „Daijobu, My Friend“. Weitere bekannte Filme wie „Der letzte Kaiser“ oder „Little Buddha“ werden auch von seiner Musik begleitet.

Sind Streaming-Dienste die neue Konkurrenz für Hollywood?

Hollywood verbindet man mit Kinofilmen und mit Oscarpreis ausgezeichneten Schauspielern. Doch der ständige Wandel der Streamingdienste lässt Hollywood in den Hintergrund rücken. Und gerade Corona macht dies nicht besser. Bei Streaminganbietern haben Verbraucher viel mehr Filmauswahl und freie Möglichkeiten. Die große Auswahl an Streaming-Angebote könnte Hollywood stückweise verändern und schaden.

X