Der Moment der Wahrheit
der moment der wahrheit cover
Dauer:126 Min.
Erscheinungsjahr:2016
Regie:James Vanderbilt
Hauptdarsteller:Cate Blanchett, Robert Redford, Topher Grace
Nebendarsteller:Dennis Quaid, Elisabeth Moss, Bruce Greenwood
Studio:Mythology Entertainment
Sprachen:Deutsch, Englisch
AnschauenDetails
Trailer

FilmeBlog.de - Film-Reviews, Kino Trailer und News rund um Hollywood

Auf FilmeBlog.de verrät der Name schon, das sich hier alles um Filme dreht. Der Schwerpunkt liegt dabei nicht auf aktuelle Hollywood Blockbuster, sondern Kinofilme generell. Der Geschmack ist unterschiedlich und daher hat jeder Film seine Daseinsberechtigung. Kein Drehbuch ist von Hause aus schlecht oder ein Regisseur dreht absichtlich einen schlechten Film, es kann jedoch passieren, das die Mehrheit der Besucher den Film nicht interessant oder unterhaltsam empfunden hat. Um sich ein wenig Zeit im Leben für die guten Filme zu sparen, stellen wir Euch auf FilmeBlog.de verschiedene Kinofilme der letzten Jahre ausführlich vor. Die Filmgenres sind dabei total unterschiedlich, so das in der Fülle der vorgestellten Kinofilme am Ende für jeden Geschmack ein passender Film dabei ist. Zusätzlich bieten wir Euch noch eine News Kategorie, wo es neben aktuellen Trailern zu Kinofilmen, Tratsch und Klatsch zu Prominenten der Filmbranche, auch interessante News aus der Traumfabrik Hollywood zu lesen gibt.

Die letzten Film-Reviews auf FilmeBlog.de

Liebe braucht keine Ferien cover

Liebe braucht keine Ferien

Der Film „Liebe braucht keine Ferien“ von Nancy Meyers erschien 2006 und erhielt bereits mehrere Nominierungen. In dem Film geht es um Amanda, Inhaberin einer Agentur für Kinofilme. Nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hat, hat sie zunächst genug von Männern und möchte mit ihrer Freundin zu Weihnachten verreisen.

National Gallery cover

National Gallery

National Gallery ist ein französischer Dokumentarfilm von Frederick Wiseman, der im Jahr 2014 veröffentlich worden ist. Der Film spielt in der National Gallery in London, der meistbesuchtesten Gemäldegalerie. Der Film bietet Einblicke aus dem Blickwinkel eines Mitarbeiters und Besuchers. in dem Film werden Gemälde aus unterschiedlichen Perspektiven und Lichtverhältnissen präsentiert.

Urmila – Für die Freiheit cover

Urmila – Für die Freiheit

Der Film Urmila – Für die Freiheit von der Regisseurin Susan Gluth wurde in 2016 erstmals in deutschen Kinos ausgestrahlt. Urmila – Für die Freiheit handelt von dem Leben einer jungen nepalesischen Aktivistin, die dafür kämpft, dass die letzten Sklavenmädchen frei gelassen werden, da sie früher selbst ein Sklavenmädchen war.

The Contract cover

The Contract

Der deutsch-amerikanische Thriller The Contract wurde in 2006 veröffentlicht. Bei dem Film führte Bruce Beresford die Regie. Der Film handelt von einem ehemaligen Offizier, der als Auftragsmörder tätig ist und eine Gruppe an Killern in seinem Team hat. Dabei hat die Gruppe die Mission einen Multimillionär zu finden und umzubringen.

The Future cover

The Future

Die amerikanische Tragikomödie The Future von der Regisseurin Miranda July wurde im Jahr 2011 erstmals aufgeführt und basiert auf einem Originaldrehbuch. In dem Film passieren merkwürdige, komische Dinge. Er handelt von einem Paar, das sich über seine Zukunft nicht sicher ist und anschließend die Entscheidung trifft, eine kranke Katze aufzunehmen.

Der Sturm cover

Der Sturm

Der Film Der Sturm von Wolfgang Petersen stammt aus dem Jahr 2000. Der Sturm handelt von Geschehnissen auf dem offenen Atlantik. In dem Film hat der Kapitän eines Fischerbootes die Hoffnung, einen riesigen Fang zu machen. Im Gegensatz zu einem Fang eines großen Fisches gerät das Boot in einem Sturm.

Der Moment der Wahrheit cover

Der Moment der Wahrheit

Der Moment der Wahrheit ist eine Filmbiografie aus den USA, in der James Vanderbilt die Produktion übernahm, das Drehbuch schrieb und Regie führte. Der Film ist 2016 erstmals in den deutschen Kinos erschienen. Der Moment der Wahrheit ist eine Filmbiografie über die Produzentin Mary Mapes sowie den Moderator Dan Rather.

Meine Mutter, mein Bruder und ich! cover

Meine Mutter, mein Bruder und ich!

Meine Mutter, mein Bruder und ich! ist ein Spielfilm, der in Deutschland produziert worden ist und im Jahr 2008 in die Kinos gekommen ist. Regie und Drehbuch wurden von Nuran David Calis durchgeführt. Der Film handelt von dem Thema Integration. In dem Film wird ein armenischer Jurastudent vom Studieren abgehalten.

Pretty Woman cover

Pretty Woman

Pretty Woman: amerikanische Liebeskomödie und Aschenputtel-Remake von 1990 – die Geschichte des Geschäftsmannes Edward Lewis (Richard Gere) zur Prostituierten Vivian Ward (Julia Roberts) mit Happy End. Edward im geliehenen Lotus fragt Vivian nach dem Weg. Sie riecht Geld und fährt mit ins Hotel. Das Abenteuer beginnt, als er sie als Begleitung engagiert.

Rosie cover

Rosie

Die Premiere vom Film „Rosie“ erfolgte im Januar 2013 während der 48. Solothurner Filmtage. Fünf Monate später lief der Spielfilm in den Schweizer Kinos. Insgesamt konnte er fünf Auszeichnungen und…

Filme sind so verschieden wie das Leben

Das Filmgeschäft hat mittlerweile schon eine über einhundert Jahre alte Tradition. Literatur und Theater, worauf Film schließlich auch basiert, sind sogar noch älter. Und wie es auch schon in der Antike unterschiedliche Theaterstücke gab, so gibt es heute viele unterschiedliche Filme. Jährlich erscheinen immer mehr, die teilweise ganz unterschiedliche Ansätze verfolgen. Da gibt es den Blockbuster, der eben für einen größeren Geschmack gedacht ist, aber auch kleinere Filme, die dennoch für das Kino gemacht sind. Letztendlich entscheidet natürlich nicht die Menge der verkauften Kinotickets, ob ein Film wirklich gut ist. Am Ende spielen auch immer verschiedene Interessen eine große Rolle. Und daher ist es auch gut, dass es so viele verschiedene Filme mit unterschiedlichen Ansätzen gibt, damit jeder Geschmack und jede Vorliebe bedient werden kann.

Was macht eigentlich einen guten Film aus?

Ob etwas gut oder schlecht ist, kann gar nicht absolut beantwortet werden. Es ist allerdings auch nicht einfach nur eine Frage des Geschmacks. Gut und schlecht sind Begriffe, die sich auf etwas beziehen. Man könnte sagen, eine Komödie ist dann gut, wenn sie zum Lachen anregt. Ebenso könnte man aber auch sagen, dass ein Horrorfilm schlecht ist, wenn er die Leute zum Lachen und nicht Gruseln bringt. Entsprechend ist auch immer die Frage, was ein Film eigentlich sein soll und mit welcher Motivation er angeschaut wird. Für falsche Erwartungen kann schließlich nicht der Film verantwortlich gemacht werden. Aber im Laufe der Zeit haben sich auch verschiedene Kriterien herausgebildet, die tendenziell dafür sorgen, ob ein Film als gut oder schlecht empfunden wird. Die gute Nachricht ist auf jeden Fall: Egal wie kritisch jemand ist, es gibt genügend Kinofilme, sodass für jeden etwas dabei sein dürfte. Und am Ende spielt es auch keine Rolle: Wer einen schlechten Film gut findet, hat wohl mehr davon, als einen guten Film schlecht zu finden.

Die letzten News, Tratsch & Klatsch

Julia Roberts – der Mensch, der Star und der Erfolg

Der Film Pretty Woman ist Kult, genauso wie andere Filme die Julia Roberts inzwischen gedreht hat. Doch wer ist eigentlich Julia Roberts? Hier geben wir Euch alle Informationen und News die es zur schönen und mega-sympatischen Schauspielerin zu wissen gibt.

Mark Dacascos – Biografie, Werdegang und Filmografie

Wer Filme mit Kampfkunst mag, der kennt auf jeden Fall Mark Dacascos. Der amerikanische Schauspieler kann jedoch wesentlich mehr, wie nur den versierten Kampfkünstler in Action Filmen zu spielen. Hier findet ihr alle Informationen über seinen Werdegang inklusive Biografie und Filmografie.

Doc Alliance Selection Award – der New Deal für Dokumentarfilme

Den Oscar kennt jeder der sich für Filme und Hollywood interessiert. Doch kennen sie schon den Doc Alliance Award? Hier finden sie alle Informationen für den Preis des besten europäischen Langdokumentarfilm. Worauf liegt der Schwerpunkt? Wer vergibt diesen Preis und viele weitere Informationen.

X