Filmvorstellungen und Reviews - Über einhundert Jahre Kinogeschichte

Auch wenn es heute nur noch im Ansatz nachzuvollziehen ist, so war das Kino ursprünglich viel weniger Theater und mehr Jahrmarktattraktion. Es gab keine eigenen Lichtspielhäuser, in denen die Filme gezeigt wurden, sondern nur Zelte auf Jahrmärkten, auf denen nur kurze Filmchen gezeigt wurden. Immerhin steckte zu dieser Zeit, also etwa vor einhundert Jahren, das Kino auch noch in den Kinderschuhen. Doch das sollte sich bald ändern. Immer längere Spielfilme wurden produziert, etwa auch große Filme wie Metropolis von Fritz Lang. Kurz darauf wurde auch der Tonfilm salonfähig und nicht viel später darauf kam auch die Farbe ins Spiel. Filme wie Citizen Kane oder Casablanca gehören auch heute noch zu den besten Filmen aller Zeiten. Schon damals zeigte sich eine Qualität, die womöglich sogar ein Kriterium für gute Filme sein kann: Gute Filme sind zeitlos.

Von Löwen und Lämmern cover

Von Löwen und Lämmern

Von Löwen und Lämmern ist ein Starbesetzter Film, bei dem es um eine zu verkaufende Afghanistan Strategie geht. Dieser Film stammt aus dem Jahr 2005 und die bekanntesten Akteure sind Tom Cruise, Robert Redford und Meryl Streep. Wer mehr dazu wissen will, sollte hier weiterlesen und diesen Film einfach schauen!

Everest cover

Everest

Der Film „Everest“ von Baltasar Kormakur wurde im Jahr 2015 veröffentlicht. „Everest“ ist ein Abenteuerfilm und handelt von der Everest-Besteigung einer Gruppe im Jahr 1996. Bei der Gipfelbesteigung, bei der der Geschäftsführer des anbietenden Unternehmens teilnimmt, treten Probleme auf. Ein Sturm erschwert der Gruppe Hilfe für andere Bergsteiger zu holen.

Young Adult cover

Young Adult

Die 37-jährige Mavis ist geschieden und beruflich läuft es auch mehr schlecht als recht. Die meisten Abende ertränkt die Autorin in Whiskey. Als sie eine Einladung zur Taufe der Tochter ihrer Highschool-Liebe Buddy erhält, entschließt sich Mavis zurück nach Mercury zu fahren. Doch sie hat nur einen Plan im Sinn.

Besessen cover

Besessen

Der Film „Besessen“ ist ein Spielfilm von Neil LaBute und Neil Labute, der im Jahr 2002 veröffentlicht worden ist. Der Film handelt von zwei Literaturwissenschaftlern, die über die Beziehung zweier Dichter recherchieren. Während der Recherche im Hotel kommen die beiden sich näher. Im Folgenden stoßen die Wissenschaftler auf etwas Außergewöhnliches.

Liebe braucht keine Ferien cover

Liebe braucht keine Ferien

Der Film „Liebe braucht keine Ferien“ von Nancy Meyers erschien 2006 und erhielt bereits mehrere Nominierungen. In dem Film geht es um Amanda, Inhaberin einer Agentur für Kinofilme. Nachdem sie sich von ihrem Mann getrennt hat, hat sie zunächst genug von Männern und möchte mit ihrer Freundin zu Weihnachten verreisen.

National Gallery cover

National Gallery

National Gallery ist ein französischer Dokumentarfilm von Frederick Wiseman, der im Jahr 2014 veröffentlich worden ist. Der Film spielt in der National Gallery in London, der meistbesuchtesten Gemäldegalerie. Der Film bietet Einblicke aus dem Blickwinkel eines Mitarbeiters und Besuchers. in dem Film werden Gemälde aus unterschiedlichen Perspektiven und Lichtverhältnissen präsentiert.

Urmila – Für die Freiheit cover

Urmila – Für die Freiheit

Der Film Urmila – Für die Freiheit von der Regisseurin Susan Gluth wurde in 2016 erstmals in deutschen Kinos ausgestrahlt. Urmila – Für die Freiheit handelt von dem Leben einer jungen nepalesischen Aktivistin, die dafür kämpft, dass die letzten Sklavenmädchen frei gelassen werden, da sie früher selbst ein Sklavenmädchen war.

The Contract cover

The Contract

Der deutsch-amerikanische Thriller The Contract wurde in 2006 veröffentlicht. Bei dem Film führte Bruce Beresford die Regie. Der Film handelt von einem ehemaligen Offizier, der als Auftragsmörder tätig ist und eine Gruppe an Killern in seinem Team hat. Dabei hat die Gruppe die Mission einen Multimillionär zu finden und umzubringen.

The Future cover

The Future

Die amerikanische Tragikomödie The Future von der Regisseurin Miranda July wurde im Jahr 2011 erstmals aufgeführt und basiert auf einem Originaldrehbuch. In dem Film passieren merkwürdige, komische Dinge. Er handelt von einem Paar, das sich über seine Zukunft nicht sicher ist und anschließend die Entscheidung trifft, eine kranke Katze aufzunehmen.

Der Sturm cover

Der Sturm

Der Film Der Sturm von Wolfgang Petersen stammt aus dem Jahr 2000. Der Sturm handelt von Geschehnissen auf dem offenen Atlantik. In dem Film hat der Kapitän eines Fischerbootes die Hoffnung, einen riesigen Fang zu machen. Im Gegensatz zu einem Fang eines großen Fisches gerät das Boot in einem Sturm.

Die facettenreiche Welt des Kinos

Kinofilme haben schon früh damit begonnen, klassische Genres zu bedienen, die es zuvor auch beim Theater oder der Literatur gab. Beispielsweise natürlich die Romanze, ebenso aber auch das Historische oder selbst Science-Fiction. Tatsächlich ist Science-Fiction sogar eines der ältesten Kinogenres überhaupt, wie auch “Die Reise zum Mond” von Georges Melies aus dem Jahr 1902 zeigt. In fast jedem Fall ging es aber schon immer darum, den Kinozuschauer zu fesseln und in eine andere Welt zu entführen. Wenn die Lichter ausgehen und die Projektion beginnt, dann spielt die Welt da draußen keine Rolle mehr und der Zuschauer kann wilde Abenteuer erleben, heftige Romanzen durchstehen und an entfernte Orte dieser Welt reisen. Sehr stark heruntergebrochen ließe sich auch sagen, dass die verschiedenen Genres des Kinos auf den unterschiedlichen Emotionen und Gefühlen basieren, die Menschen im Kino erleben wollen.

Kinofilme für alle möglichen Emotionen

Manchmal möchte der Mensch lachen und Freude empfinden. Ein anderes Mal aber steht ihm der Sinn vielleicht nach Traurigkeit. Ebenso kann es auch ein großer Wissensdurst vorherrschen oder die Lust auf bekannte Gesichter, wie sie Schauspieler eben über die Jahre werden. Und dann kann es auch den Wunsch nach Überraschungen geben, sodass gar keine direkte Lust im Vordergrund steht und einfach nur freudig erwartet wird, was der Film eben zu bieten hat. In jedem Fall gibt es genügend Genres, mit denen für alle Gelegenheiten vorgesorgt ist. Und dabei bleibt es ja auch nicht. Kinofilme lassen sich oftmals auch gar nicht nur einem Genre zuschreiben und es gibt viele Abstufungen und Variationen, weshalb es ja auch immer wieder aufs Neue spannend ist, sich neue oder ältere Kinofilme anzuschauen, die noch unbekannt sind. Um auf den Geschmack zu kommen, lassen sich in dieser Kategorie von FilmeBlog.de viele Filme unterschiedlicher Genres finden, die ausführlich vorgestellt werden.

X