Filmvorstellungen und Reviews - Über einhundert Jahre Kinogeschichte

Auch wenn es heute nur noch im Ansatz nachzuvollziehen ist, so war das Kino ursprünglich viel weniger Theater und mehr Jahrmarktattraktion. Es gab keine eigenen Lichtspielhäuser, in denen die Filme gezeigt wurden, sondern nur Zelte auf Jahrmärkten, auf denen nur kurze Filmchen gezeigt wurden. Immerhin steckte zu dieser Zeit, also etwa vor einhundert Jahren, das Kino auch noch in den Kinderschuhen. Doch das sollte sich bald ändern. Immer längere Spielfilme wurden produziert, etwa auch große Filme wie Metropolis von Fritz Lang. Kurz darauf wurde auch der Tonfilm salonfähig und nicht viel später darauf kam auch die Farbe ins Spiel. Filme wie Citizen Kane oder Casablanca gehören auch heute noch zu den besten Filmen aller Zeiten. Schon damals zeigte sich eine Qualität, die womöglich sogar ein Kriterium für gute Filme sein kann: Gute Filme sind zeitlos.

Männerhort cover

Männerhort

Die Komödie „Männerhort“ stammt aus dem Jahr 2014 und ist für Fans der beliebten Schauspieler Elyas M’Barek, Christoph Maria Herbst und Detlev Buck. Die Männer schaffen sich einen Rückzugsort vor den häuslichen Problemen, welcher durch den Hausmeister in Gefahr droht aufzufliegen.

Endzeit – Die Zombie-Apokalypse cover

Endzeit – Die Zombie-Apokalypse

Der Horrorfilm „Endzeit Zombie Apokalypse“ basiert auf dem gleichnamigen Comic und gibt Einblicke in die Zeit nach der Invasion der Erde durch blutrünstige Zombies. Die Überlebenden Jena und Weimar leben in einem der letzten Orte der Menschheit, in dem zwei Bereiche im Osten Deutschlands durch eine große Schutzmauer isoliert sind.

Mile 22 cover

Mile 22

Der Actionfilm „Mile 22“ beruht auf einer wahren Begebenheit. Im Mittelpunkt steht der amerikanische Geheimagent Jason Silva, der von seinem Team in ein asiatisches Land geschickt wird. Dort ist ein radioaktives Material verloren gegangen, das mehrere Großstädte auf der ganzen Welt vernichten könnte. Die Hürden auf Silvas Weg häufen sich.

Das Löwenmädchen cover

Das Löwenmädchen

„Das Löwenmädchen“ ist ein Film aus Norwegen, der die Geschichte von Eva Arcander behandelt, welche aufgrund eines genetischen Defekts mit einer Behaarung am ganzen Körper auf die Welt kommt. Nicht nur von ihrem Vater, sondern auch von der Gesellschaft wird die junge Frau abgelehnt. Trotz der Widerstände entflieht sie der häuslichen Umgebung schließlich.

Habermann: Im Krieg stirbt die Unschuld zuerst cover

Habermann: Im Krieg stirbt die Unschuld zuerst

In dem Historiendrama „Habermann“ aus dem Jahr 2010, basierend auf einer wahren Geschichte, geht es um Mühlenbesitzer und Unternehmer Habermann, der am Tag, an dem die Wehrmacht einmarschiert die jüdische Tschechin Jana heiratet. Besetzt ist der deutsch-tschechisch-österreichische Film mit Mark Waschke und Hanna Herzsprung, die das Ehepaar spielen.

Bob, der Streuner cover

Bob, der Streuner

Der Film „Bob, der Streuner“ beruht auf einer wahren Begebenheit und ist die Verfilmung der Biografie von James Bowen. Dieser ist ein obdachloser und drogenabhängiger Straßenmusiker. Leider hat er mit seiner Straßenmusik nicht viel Erfolg und kann mit den Einnahmen kaum seinen Lebensunterhalt bestreiten. Bob, der Streuner ist ein ungeschöntes Drogendrama.

Klitschko cover

Klitschko

Klitschko ist ein Dokumentarfilm von Sebastian Dehnhardt aus dem Jahr 2011. Er handelt von den beiden Klitschko-Brüdern Vladimir und Vitali und deren Aufstieg in der Boxwelt. Von deren Kindheit in der Ukraine bis zu triumphalen Siegen im Ring. Eine Geschichte über ein Leben voller Disziplin und Zielstrebigkeit. Der Film für alle Klitschko-Fans!

Death Wish cover

Death Wish

„Death Wish“ ist ein Actionfilm mit Bruce Willis in der Hauptrolle. Der erfolgreiche Chirurg Paul Kersey arbeitet in einer Notaufnahme in Chicago und wird dabei regelmäßig Zeuge brutaler Gewalt, Doch nie stand er Auge in Auge mit den Gewalttätern. Eines Tages sieht er rot und stellt sich dem Bösen gegenüber.

Wilde Maus cover

Wilde Maus

Im Film „WIlde Maus“ dreht sich alles um den arbeitslosen Georg, der in seiner Freizeit zusammen mit seinem Freund die Achterbahn namens „Wilde Maus“ im Wiener Prater saniert. Währenddessen schmiedet er auch immer wieder Rachefeldzüge gegen seinen ehemaligen Chef. Von seiner Frau verlassen, plant er Mord- und Selbstmordversuche. Echte Spannung garantiert!

Die facettenreiche Welt des Kinos

Kinofilme haben schon früh damit begonnen, klassische Genres zu bedienen, die es zuvor auch beim Theater oder der Literatur gab. Beispielsweise natürlich die Romanze, ebenso aber auch das Historische oder selbst Science-Fiction. Tatsächlich ist Science-Fiction sogar eines der ältesten Kinogenres überhaupt, wie auch “Die Reise zum Mond” von Georges Melies aus dem Jahr 1902 zeigt. In fast jedem Fall ging es aber schon immer darum, den Kinozuschauer zu fesseln und in eine andere Welt zu entführen. Wenn die Lichter ausgehen und die Projektion beginnt, dann spielt die Welt da draußen keine Rolle mehr und der Zuschauer kann wilde Abenteuer erleben, heftige Romanzen durchstehen und an entfernte Orte dieser Welt reisen. Sehr stark heruntergebrochen ließe sich auch sagen, dass die verschiedenen Genres des Kinos auf den unterschiedlichen Emotionen und Gefühlen basieren, die Menschen im Kino erleben wollen.

Kinofilme für alle möglichen Emotionen

Manchmal möchte der Mensch lachen und Freude empfinden. Ein anderes Mal aber steht ihm der Sinn vielleicht nach Traurigkeit. Ebenso kann es auch ein großer Wissensdurst vorherrschen oder die Lust auf bekannte Gesichter, wie sie Schauspieler eben über die Jahre werden. Und dann kann es auch den Wunsch nach Überraschungen geben, sodass gar keine direkte Lust im Vordergrund steht und einfach nur freudig erwartet wird, was der Film eben zu bieten hat. In jedem Fall gibt es genügend Genres, mit denen für alle Gelegenheiten vorgesorgt ist. Und dabei bleibt es ja auch nicht. Kinofilme lassen sich oftmals auch gar nicht nur einem Genre zuschreiben und es gibt viele Abstufungen und Variationen, weshalb es ja auch immer wieder aufs Neue spannend ist, sich neue oder ältere Kinofilme anzuschauen, die noch unbekannt sind. Um auf den Geschmack zu kommen, lassen sich in dieser Kategorie von FilmeBlog.de viele Filme unterschiedlicher Genres finden, die ausführlich vorgestellt werden.

X