Knallharte Jungs (Film)

Der Film „Knallharte Jungs“ ist eine deutsche Komödie, in der pubertierende Jungs Zwiesprache mit ihrem besten Stück halten. In der Zeit lernen sie sich selbst am besten kennen und lernen mit dem Thema Beziehungen umzugehen. Eine Filmkomödie aus dem Jahre 2002. Der Vorgänger lief zwei Jahre früher unter dem Titel „Harte Jungs“.

Knallharte Jungs
Dauer: 81 Min.
FSK: ab 12 Jahren
Jahr:
Regie: Granz Henman
Produzenten: Bernd Eichinger
Hauptdarsteller: Tobias Schenke, Axel Stein, Diana Amft
Nebendarsteller: Rebecca Mosselmann, Tom Lass, Nicolas Kantor
Studio: Deutsch

Jetzt online anschauen

In der Kategorie Beste Kino-Komödie gewann „Knallharte Jungs“ den deutschen Comedypreis, im Erscheinungsjahr. Es wirkt wie ein Gruß der banalen Lebensweisheiten für die Welt. Wenn der Zuschauer eins lernen kann, ist es ehrlich zu sein. Einer der Darsteller, Alex Stein, erhielt eine Auszeichnung für den „besten Newcomer“, aufgrund des Filmes.

Besetzung, Regie und Drehorte

In Deutschland gedreht beeinflusst Granz Henman nicht nur das Drehbuch, sondern führt auch die Regie des Filmes. „Knallharte Jungs“ versucht, über 83 Minuten, komisch zu wirken und so viele Jugendwitze wie möglich zu integrieren. Gernot Roll ist bemüht mit einer interessanten Kameraführung die Szenen besser ins Bild zu setzen. Mitwirkende Darsteller sind: Tobias Schenke (Florian, „Flo“), Axel Stein („Red Bull“ oder auch Wanda), Diana Amft (als Maja), Rebecca Mosselman (spielt die Silke), Carmen-Maja Antoni (die übellaunige Großmutter), Nicky Kantor (Schumi), Tom Lass (Dirk), Petra Zieser (Frau Paradis), Axel Milberg (Herr Paradis), Ana Nova (Krankenschwester), Vivian Kanner (Unbekannte Stimme), Alexa Sommer (Tante Eva), Michael Herbig (OP-Arzt) und Christine Neubauer (Dipl.-Psych. Regina Deutsch, Sexualtherapeutin).

Aufgrund der Gesamtheit der Witze, die unter die Gürtellinie gehen, wird der Film erst ab dem Alter von 16 Jahren empfohlen. Die Produktion hatten Bernd Eichinger und Silvia Tollmann inne. Die Musik ist von dem deutschen Komponisten, Hochschullehrer und Musikwissenschaftler Enjott Schneider. Seine Werke sind breit gefächert. Zusätzlich zu der Filmmusik kümmerte er sich um Orchester-, Orgel- und Kammermusik.

Handlung & Inhalt vom Film „Knallharte Jungs“

Flo, gespielt von Tobias Schenke, hat einen Hauptgesprächspartner. Das ist sein bestes Stück. Während dieser Zeit lernt er Maja besser kennen und verliebt sich in das junge Mädchen. Die beiden gehen in eine Klasse. Mit der Beziehung zu Maja hören die Gespräche mit seinem Penis aber nicht auf. Eines Tages, im Beisein seiner Freundin, gerät er in Bedrängnis. Sein bestes Stück signalisiert ihm, einen sexuellen Angriff auf seine Lehrerin zu starten. Die weiblichen Rundungen sind sehr verführerisch für den Schüler. Leider bezieht er sich als Folge daraus eine Ohrfeige von der Lehrerin. Maja, die Mitschülerin und Freundin, ist diese Situation super peinlich und die Freundschaft bekommt Risse. Florian wendet sich an seinen besten Freund, Red Bull. Dieser scheint eine Lösung parat zu haben.

Flo ist Pfleger von Majas Großmutter geworden. Die alte Dame ist häufig schlecht gelaunt und extrem kritisch. Die Omi hat schreckliche Eigenarten. Sie rülpst und furzt den lieben langen Tag. Dazu kommt, dass sie Bier trinkt, welches verboten wurde, damit das Rülpsen aufhört. Verzwickt! Aber seine Liebe zu Maja hilft ihm, darüber hinwegzusehen. Als eines Tages ein Pornoheft gefunden wird, bekommt Florian die endgültige Kündigung seiner Freundschaft.

Aber was wäre eine Männerfreundschaft, wenn es keine Notfall-Pläne gäbe. Red Bull, sein Kumpel, erscheint verkleidet im Hockey-Team von Maja, als Ersatz für eine verletzte Spielerin. Wanda, eigentlich Red Bull, freundet sich mit Maja an. Logischerweise kennt Wanda Flo und ist von ihm völlig begeistert. Von den vielen Bewunderungen angesteckt, bereut Maja ihre Entscheidung. Sie nimmt wieder Kontakt zu Florian auf und verabredet sich mit ihm. Der Plan von Red Bull scheint aufgegangen zu sein. Darum greift er zum zweiten Plan seines Freundes.

Bei dem Date mit Maja erscheint Flo mit Austernpulver. Red Bulls Erkenntnissen nach, soll es als Aphrodisiakum wirken. Florian mixt es heimlich in das Essen von Maja. Das Ziel ist, sie wieder vollkommen umzustimmen und auf seine Seite zu ziehen. Doof nur, dass Maja eine Meeresfrüchte-Allergie hat. Es dauert nicht lange, bis Maja ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Sie errät natürlich schnell, warum es zu dieser Schock-Reaktion kam. Aber auch dort folgt wieder eine Versöhnung.

Denkt der Zuschauer, es kann nicht schlimmer werden, liegt er falsch. Auf dem 99 zigsten Geburtstag von Majas Oma verführt die Tante Florian auf der Toilette. Nach heftigen Streitszenen, geschnitten von Ueli Christen, würde Florian sich am liebsten seinen Penis abhacken. Zum Glück wird dies von Maja verhindert und es kann sich endlich eine normale Beziehung ohne Druck entwickeln. Vielleicht liegt es nun auch einfach am fortgeschrittenen Alter.

Fazit & Kritiken zum Film „Knallharte Jungs“

Der britische Regisseur drehte den ersten Film und den Nachfolger „Knallharte Jungs„, wobei der erste Versuch ein wirklicher Kassenschlager wurde. Granz Henman konnte mit der Fortsetzung nicht dasselbe erreichen. Selbst die Stars konnten zu einem weiteren Streifen überredet werden, allerdings lassen die Jugendkomödien nicht von Tiefgang erwarten. Die Witze liegen bei einer Mischung aus „American Pie“, „Eis am Stiel“ und „Ich und Er“ von Doris Dörries.

Unübertrefflich sind die Häufigkeit der Missverständnisse, Peinlichkeiten und Fehltritte von Flo. Eigentlich viel zu viele für nur eine Komödie. Einige der Situationen sind garantiert schon mal jemand in Wirklichkeit passiert. Möglicherweise kann sich ein Zuschauer mit einer Frequenz identifizieren. Manche Szenen wurden durch den Schnitt entfernt, sind aber im Abspann enthalten. Das bedeutet, bis zum Ende schauen.

X