Labor Day (Film)

Der Film „Labor Day“ handelt von einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte. Beim Einkaufen treffen Adele und ihr dreizehn Jahre alter Sohn Henry auf Frank, einen entflohenen Sträfling. Adele wurde vor langer Zeit von ihrem Ehemann verlassen, seitdem lebt sie alleine und in sich gekehrt. Sie verlässt selten das Haus. Ihr Sohn hat die stellvertretende Vaterrolle übernommen.

Labor Day [dt./OV]
Dauer: 111 Min.
FSK: ab 6 Jahren
Jahr:
Regie: Jason Reitman
Produzenten: Lianne Halfon, Russell Smith, Jason Reitman, Helen Estabrook, Steven Rales
Hauptdarsteller: Kate Winslet, Josh Brolin, Gattlin Griffith
Nebendarsteller: Tobey Maguire
Studio: Paramount Pictures
Sprachen: Deutsch, Englisch

Jetzt online anschauen

Der verletzte Frank gilt als gesuchter Mörder. Mit Psychologischem Druck zwingt er Adele ihn bei sich zu Hause aufzunehmen. Von da an macht sich Frank im Hause nützlich und ist entgegen aller Erwartungen sehr hilfsbereit. Von Tag zu Tag lernen sich die beiden kennen und lieben.

Besetzung, Regie und Drehorte

Der Film „Labor Day“ entstand im Jahr 2012 nach dem Roman „Der Duft des Sommers” von Joyce Maynard und wurde in Massachusetts verfilmt. Jason Raitman, verantwortlich für Drehbuch & Regie war bis dato für Komödien und Satire bekannt. Mit „Labor Day“ widmet er sich einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte der er mit hervorragenden Schauspielern wie Kate Winslet und Josh Brolin leben einhaucht. Er verzichtet in den 112 Minuten auf Sexszenen und Gewalt, daher ist der Film jugendfrei ab 6 Jahren. Weitere Darsteller sind unter anderem Clark Gregg, Tobey Maguire, J.K. Simmons. Rolfe Kent untermalt den Film mit gefühlvoller Musik. Eric Steelberg setzt den Film als Kameramann geschickt in Szene.

Handlung & Inhalt vom Film „Labor Day“

Frank, ein entflohener Sträfling spricht Henry, Adeles dreizehnjährigen Sohn im Supermarkt an. Verletzt und blutend bittet er ihn um Hilfe. Nachdem Adele zögert, legt Frank die Hand an Henrys Hals und es ist klar, dass er kein Nein akzeptiert. Dies ist wohl die einzige Gewalt-andeutende Szene im Film. Generell wird auf Waffengewalt und Bett-Szenen verzichtet. Ihren Sohn schützend, willigt die Mutter ein und sie fahren zu ihrem etwas abseits gelegenen Haus. Der Zustand des Hauses und auch der von Adels Aussehen lässt darauf schließen das hier einiges vernachlässigt wurde. Der Vater hat das Haus schon lange verlassen.

Seit ihrer Scheidung lebt Adele sehr zurückgezogen, daher ist ihr Haus das ideale Versteck. Sie verlässt es nur sehr selten und nur für die notwendigsten Erledigungen. Henrys Vater hat längst eine neue Familie gegründet und daher hat er auch schon Halbgeschwister. Allerdings ist er nicht gerade begeistert darüber. In Rückblenden wird immer wieder gezeigt, wie es überhaupt zur Trennung kommen konnte. Diese schmerzvollen Erfahrungen zwangen Adele in die Einsamkeit und wir verstehen ihre Melancholie. Depressionen lassen sie nicht nur das Haus vernachlässigen.

Schon bald stellt sich heraus, dass Frank ein verurteilter Mörder ist. Doch die Dinge sind nicht so wie sie scheinen. Adele spürt sich zu dem sanften Fremden hingezogen und erkennt, das von ihm keine Gefahr ausgeht. Alles, was ihr bislang in ihrem Leben fehlt, wird durch Franks Anwesenheit ausgefüllt. Der handwerklich geschickte Frank repariert nicht nur das Haus, er kann auch noch kochen und backen. Bald schon fungiert Frank als Ersatzvater, indem er Henry praktische Dinge lehrt.

Doch es gibt nur eine Chance für die junge Liebe, die Flucht. Denn Frank kann sich nicht ewig verstecken, er wird landesweit gesucht. So beschließen sie gemeinsam zu fliehen um ein glückliches Leben führen zu können. Nach langen Überlegungen beschließt die junge Familie auszuwandern. Sie wollen gemeinsam nach Kanada fliehen, um dort ein friedliches Leben zu führen. Also wird kurzum der halbe Hausstand in den Wagen gepackt. Aber sie brauchen noch Geld für den Neustart, deswegen fährt Adele in die Stadt und hebt all ihre Ersparnisse ab.

Kurz vor der Abfahrt wird jedoch klar, dass sie es nicht schaffen. Eine Armee von Polizisten ist angerückt und fordert Frank auf sich zu ergeben. Um seine Liebe vor Problemen zu schützen, fesselt Frank Adele und Henry an einen Stuhl. Anschließend ergibt er sich und wird inhaftiert. In tiefer Liebe schreibt Adele täglich Nachrichten an Frank. Plötzlich werden die Briefe retourniert. Als Sie nachfragt, wird ihr eröffnet das Frank in ein anderes Gefängnis verlegt wurde. Wie es danach weitergeht verraten wir an dieser Stelle noch nicht.

Fazit & Kritiken zum Film „Labor Day“

Labor Day“ ist ein Film für Menschen die gern in Emotionen versinken. Untermalt von passender Musik. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass sich das Opfer in den mutmaßlichen Mörder verliebt, so gelingt es den Hauptdarstellern doch dies überzeugend zu transportieren. Die Geschichte der unglücklichen Liebe und des Erwachsenwerdens. Zwei Menschen, die verloren sind, in ihrem Leben. Die sich gegenseitig Halt geben, stets ohne etwas zu Fordern oder zu Verurteilen. Eine rührende Geschichte, die komplett auf Gewalt verzichtet und mit der Fantasie des Zuschauers spielt. Ein anfängliches Drama entwickelt sich zur Romanze, mit zahlreichen Rückblicken wie es dazu kommen konnte das Frank verurteilt wurde. Alles in allem empfehlenswert.

X