Marilyn Monroe – Filmstar, Geliebte & Liebling im Casino

Marilyn MonroeSie ist wohl eine der berühmtesten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Marilyn Monroe dürfte jedem ein Begriff sein. Die Schauspielerin wurde zu einer Popikone, die allerdings schon in sehr jungen Jahren verstarb. Ihr Erbe hält aber heute noch an, ob nun in vielen Bildern und Geschichten oder aber durch ihre Filme, von denen heute viele als Klassiker gelten.

Filmfans kommen an manchen Streifen gar nicht vorbei. Auch heute noch ist Marilyn Monroe sehr bekannt und ihre Filme werden auch weiterhin gerne geschaut. Vor allem als Symbol ist sie heute noch viel zu sehen, ob nun im Internet, in Spielcasinos oder eben irgendwie im Zusammenhang mit Filmen. Erfahren sie in diesem Artikel alles zum Hollywood Liebling und die fünf besten Marilyon Monroe Filme, in denen sie mitgespielt hat.

Biografie von Marilyn Monroe

Marilyn Monroe ist nur 36 Jahre alt geworden und somit auf jeden Fall zu früh verstorben. Ihr Leben war aufregend und bietet trotz der Kürze eine große Menge interessanter Geschichten und Anekdoten. Ohne Frage lässt sich sagen, dass Marilyn wie Julia Roberts eine einzigartige Person gewesen ist, wie es sie kein zweites Mal gibt.

Die Anfänge

Geboren wurde Marilyn Monroe am 1. Juni 1926 in Los Angeles. Allerdings wurde sie als Norma Jeane Mortensen geboren. Monroe war der Geburtsname ihrer Mutter Gladys Pearl Mortensen. Schon Marilyns Mutter arbeitete in der Filmindustrie als Filmcutterin. Während der Arbeit bei der Consolidated Film Industries lernte sie Charles Stanley Gifford kennen, den Vater von Marilyn. Eine komplette Sicherheit gibt es allerdings nicht, dass Gifford tatsächlich der Vater ist. Kurz nach der Geburt wurde Norma Jeane dann an Pflegeeltern nach Hawthorne geben, wo sie zunächst ein behütetes Leben erwartete. 1933 konnte Gladys ihre Tochter zu sich holen, erkrankte aber bald an einer Schizophrenie.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Die nächsten Jahre wurden für Norma Jeane unstet. Zwischenzeitlich kam sie zu Grace McKee, einer Freundin der Mutter, mit der sie auch das Kino kennenlernte. Später ging es dann zu ihrer Tante Ana Lower, der sie sehr verbunden gewesen ist. Später ging es zurück zu Grace McKee und im Jahr 1942 heiratete sie James Dougherty, einen fünf Jahre älteren Nachbarsjungen. Das tat sie, um nicht ins Waisenhaus zu müssen. Die ersten zwanzig Jahren von der Frau, die später als Marilyn Monroe weltbekannt werden sollte, waren also alles andere als einfach.

Model und Schauspielerin

Model und SchauspielerinIhre Karriere vor einer Kamera begann für Norma Jeane Dougherty, wie sie da noch hieß, im Jahr 1944. In einer Rüstungsfabrik wurde sie von David Conover entdeckt, der ein Armeefotograf gewesen ist. So wurden erste Bilder geschossen, die Frauen in der Industrie zeigen sollten. Auf Empfehlung von Conover bewarb sich Norma Jeane als Model und kam zur Agentur The Blue Book Agency in Hollywood. Sie wurde dort zum Fotomodel ausgebildet. In dieser Zeit färbte sie sich auch erstmals die Haare blond. Schon im Jahr 1947 war Norma Jeane ein beliebtes Model, dass es immer wieder auf die Titelseiten von Zeitschriften weltweit schaffte.

Im Jahr 1946 begann sie für 20th Century Fox als Schauspielerin zu arbeiten. Zu dieser Zeit erwählte sie sich den Künstlernamen Marilyn Monroe und übte sich sowohl im Sprechen und Tanzen als auch Schauspielen und Singen. Im Filmmusical “The Shocking Miss Pilgrim” bekam Marilyn ihre erste Rolle als Komparsin. Im selben Jahr stand sie kurz für “Scudda Hoo! Scudda Hay!” vor der Kamera. Später machte sie einen Vertrag mit Columbia Pictures und bekam dort größere Rollen. Unter anderem im Musical “Ich tanze in dein Herz”. Danach spielte sie an der Seite von Groucho Marx in “Love Happy” mit. Die nächsten Jahre brachte immer mehr Rollen, wenn auch noch nicht die ganz großen Erfolge dabei waren. Doch immer mehr konnte Marilyn an Bekanntheit gewinnen und so konnten auch bald die ganz großen Filmerfolge kommen.

Die ganz großen Erfolge

Die Erfolge von Marilyn MonroeAls Durchbruch auf internationaler Ebene kann “Niagara” genannt werden, der 1953 in die Kinos kam. Kurz darauf erschien die Verfilmung des Musicals “Blondinen bevorzugt”, in dem Marilyn den bekannten Song “Diamonds Are a Girl´s Best Friend” singt. 1954 konnte sie dann auch ihren ersten Golden Globe gewinnen, 1960 und 1962 sollten noch zwei weitere folgen. Es kamen viele Filme, die auch immer besser wurden. Und auch das Schauspiel von Marilyn Monroe wurde über die Jahre immer besser. Später begann sie auch mit dem Method Acting, das damals keinen guten Ruf genoss. “Das verflixte 7. Jahr”, “Bus Stop” oder natürlich auch “Manche mögen´s heiß” wurden zu großen Erfolgen.

Die letzten Jahre von Marilyn Monroe

Der letzte Film, an dem Marilyn Monroe noch beteiligt gewesen war, ist “Something´s Got to Give” von 1962. Zwischenzeitlich verlor sie diese Rolle, da sie eine Krankheit durch eine Reise noch verschlimmert hatte. Später bekam sie die Rolle zwar zurück, doch beendet werden konnte der Film nicht mehr. Am 4. August 1962 starb Marilyn Monroe im jungen Alter von 36 Jahren. Ihre Leiche wurde erst einen Tag später gefunden. Es wurde eine Überdosis Barbiturat in ihrem Blut festgestellt, was als Hinweis auf einen Suizid gesehen wird.

Das Bild von Marilyn Monroe

Ein typisches Bild der SchauspielerinSie gilt als eine der wichtigsten Schauspielerinnen des 20. Jahrhunderts und ihr Ruhm wirkt auch heute noch nach. Sie gilt als Sexsymbol, da sie sich oft auch freizügig vor der Kamera zeigte und auch in verführerischer Art. Ebenso war sie eine großartige Schauspielerin und Künstlerin.

Oft wird auch über Marilyn Monroe gesprochen, wenn es um Erfolg und Schattenseiten geht. Marilyn hatte viele Affären und war häufiger verheiratet. Unter anderem mit dem Baseballstar Joe DiMaggio und auch dem Dramatiker Arthur Miller. Die Ehen hielten meist nicht lange und zeitlebens hatte Monroe auch Probleme, die letztendlich wohl auch zu ihrem Tod geführt haben.

Die Top 5 der Marilyn Monroe Filme

Marilyn Monroe war eine vielseitige Künstlerin, die eben nicht nur geschauspielert hat, sondern auch als Model vor der Kamera stand oder aber am Mikrofon Lieder zum Besten gab. Heute ist sie aber vor allem bei den meisten als Schauspielerin bekannt und wurde durch Filme auch weltberühmt. Einige ihrer Filme gelten heute als absolute Klassiker und sollten keinem Filmfan unbekannt bleiben.

Das verflixte 7. Jahr

Dieser Film ist ein Werk von Billy Wilder und erschien 1955. Den Film kennen womöglich nicht alle, dafür aber eine der berühmtesten Szenen aller Zeiten. Sie zeigt im Film, wie Marilyn Monroe über einen U-Bahn-Schacht geht und ihr Rock hochfliegt.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Allerdings wurde diese Szene sogar noch einmal im Studio nachgedreht. Der Film spielt in Manhattan und handelt von Richard Sherman, der mit Marilyn Monroe eine Frau kennenlernt, die ihn in Versuchung führt.

Blondinen bevorzugt

Die Komödie “Blondinen bevorzugt” erschien 1953 und ist ein Werk von Regisseur Howard Hawks. Der Film ist eine Umsetzung des gleichnamigen Musicals und Marilyn Monroe schlüpfte in die Rolle der Lorelei Lee. Besonders berühmt aus diesem Film ist auch der Song “Diamonds Are a Girl´s Best Friend”, der von Monroe gesungen wird. Die Diamanten und der Reichtum sind auch die Gründe, weshalb die Figur Lee den reichen Mann Gus heiratet.

Wie angelt man sich einen Millionär?

Die Frauen Lauren Bacall, Betty Grable und eben Marilyn Monroe übernahmen die Hauptrollen im Film” Wie angelt man sich einen Millionär?”, der 1953 erschien. Jean Negulesco saß auf dem Regiestuhl.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Im Film geht es darum, dass die Frauen zunächst einen Millionär finden wollen, sich aber schlussendlich doch gegen das Geld und für die Liebe entscheiden. Interessanterweise gibt es im Film auch viele Anspielungen auf das Werk “Blondinen bevorzugt”, der kurz vorher erschienen ist.

Der Prinz und die Tänzerin

1957 erschien der Film “Der Prinz und die Tänzerin”, bei dem Laurence Olivier nicht nur die Regie übernahm, sondern auch die Rolle des Großherzog Karl, dem Prinzregent von Karpathien. Marilyn Monroe schlüpfte in die Rolle der Elsie Marina. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Stück, das einige Jahre zuvor von Terence Rattigan geschrieben wurde. Es handelt sich um eine Komödie, bei der es Elsie Marina einige Überwindung kostet, das Herz des Prinzen zu erobern.

Manche mögen´s heiß

Der Film “Manche mögen´s heiß” ist wohl der bekannteste Film mit Marilyn Monroe, die hier Sugar “Kane” Kowalczyk spielt. Regie führte Billy Wilder und in weiteren Rollen waren Tony Curtis und Jack Lemmon zu sehen.

 

YouTube Video
Klicken um den Inhalt von YouTube anzusehen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube

Die beiden Herren spielen Musiker, die ein Massaker der Mafia mit ansehen und fortan untertauchen müssen. Das machen sie, indem sie sich als Frauen verkleiden. Im Laufe des Films lernen sie dann Sugar kennen. Ein absoluter Klassiker, der 1959 in die Kinos kam und auch heute noch enorm beliebt ist.

Marilyn Monroe – Stargast in Las Vegas Casinos

Die Figur Marilyn Monroe war schillernd und bot eigentlich immer etwas, was die Klatschpresse ausnutzen konnte. Über die Zeit führte ihr Weg auch immer wieder nach Las Vegas, was ja kein weiter Weg ist, wenn man in Hollywood arbeitet. In Las Vegas wurde nicht nur ihre erste Ehe geschieden, sondern dort heiratete sie auch beinahe Joe DiMaggio. Heute gibt es in Las Vegas sogar eine Marilyn Monroe Avenue und überall in der Stadt gibt es Marilyn Monroe Imitatoren, die die Legende lebendig halten. Die Casinos von Las Vegas passten natürlich schon immer gut zum glitzernden Leben der Marilyn Monroe.

Marilyn Spielautomaten Slots von Novomatic

Marilyns Diamond's Slot von NovomaticSpielautomaten Hersteller bedienen sich schon seit langer Zeit dem Phänomen Hollywood. Meist werden Filme gekonnt als Vorlagen für Automatenspiele genutzt. Bei Marilyn Monroe reicht aber die Person alleine schon aus, um perfekt als Symbol zu funktionieren. Vor allem Novomatic hat da in den letzten Jahren das ein oder andere geschaffen, was die Herzen der Fans von Novomatic online Casino höher schlagen lassen dürfte. Da gibt es beispielsweise die Automaten “Marilyn Red Carpet” und auch “Marilyn´s Diamonds”. Ohne Frage passen Diamanten natürlich perfekt zum Casino und auch Marilyn Monroe. Eine bessere Vorlage kann es also kaum geben.

Fazit zum Filmstar und Hollywood Liebling Marilyn Monroe

Selbst wer noch nie Marilyn Monroe Filme gesehen hat, weiß, wer diese Person ist. Das Aussehen und der Ruf von Marilyn sind auch heute noch sehr prägnant. Sie gilt als eine der wichtigsten Schauspielerinnen des 20. Jahrhunderts und hat maßgeblich das Bild der Blondine geprägt, obschon sie selbst gar nicht Naturblond gewesen ist. Sie konnte singen, schauspielern und tanzen und das mit großem Erfolg. Sie arbeitete mit großen Regisseuren und Stars zusammen und viele ihrer Filme gelten heute zurecht als Klassiker.

X